Oehler-Verpackung

Professioneller Containerstau

Obwohl der Container durchaus als Meilenstein im weltweiten Transport gesehen werden kann, hat er dennoch seine Tücken, die viele Versender unterschätzen. Denn entgegen der weitverbreiteten Meinung genügt es nicht, seine Sendung in den Container zu stellen und die Tür zu schließen, denn:

  • Der Container ist weder luft- noch wasserdicht und und kann nach längeren See-Passagen eine erhebliche Menge Wasser bzw. Feuchtigkeit beinhalten
  • Ein Container kann klimatische Schwankungen während einer Passage durch mehrere Klimazonen deutlich verstärken (bspw. Aufheizen durch Sonneneinstrahlung an Deck) und dadurch große Mengen Schwitzwasser produzieren
  • Die Packstücke im Container sind während LKW- und Bahntransport sowie Seepassagen enormen Bewegungen und damit einhergehenden Kräften ausgesetzt (Bremsen und Beschleunigen, Rangierstöße, schwerer Seegang)

Daher ist ein fachgerechter Containerstau nicht so trivial, wie es scheint. Damit es beim Öffnen der Containertür im Zielhafen nicht zu bösen Überraschungen kommt, ist einiges zu beachten:

  • Die Packstücke sollten nie unverpackt in den Container geladen werden. Grundsätzlich gelten hinsichtlich der Konservierung die selben Anforderungen an die Verpackung wie bei einem Transport ohne Container ( Verpackung & Konservierung )
  • Die Packstücke müssen im Container so gesichert sein, dass praktisch keine Bewegungsfreiheit in alle Richtungen besteht, dies kann nur durch fachgerechtes Verzurren, Verklotzen, o.ä. mit geeigneten Ladungssicherungs- und Zurrmitteln erreicht werden.
  • Die Reihenfolge und Packweise der einzelnen Sendungsstücke ist von wesentlicher Bedeutung. Einerseits ist es für das Umschlagen des Containers wichtig, den Schwerpunkt möglichst mittig zu legen, andererseits um unerwünschte Wechselwirkungen zwischen den Packstücken zu vermeiden (z.B. bei Leckage eines Flüssigkeitsbehälters)

Oehler Verpackung bietet Ihnen selbstverständlich den fachgerechten Containerstau sowie die geeignete Vorverpackung Ihrer Sendungen an, damit Ihr Stückgut nicht als "Schüttgut" im Zielhafen ankommt. Zur Information hier noch einmal die gängigen Standard-Containertypen im internationalen Warenverkehr:

Container Tabelle * Maße können je nach Alter und Zustand des Containers geringfügig abweichen!

Oehler-Verpackung

Kontakt


Oehler Verpackung GmbH
Pittlerstraße 26
04159 Leipzig

Telefon: +49(0)341 468019-0
Telefax: +49(0)341 468019-9

 

Professioneller Containerstau

Obwohl der Container durchaus als Meilenstein im weltweiten Transport gesehen werden kann, hat er dennoch seine Tücken, die viele Versender unterschätzen. Denn entgegen der weitverbreiteten Meinung genügt es nicht, seine Sendung in den Container zu stellen und die Tür zu schließen, denn:

  • Der Container ist weder luft- noch wasserdicht und und kann nach längeren See-Passagen eine erhebliche Menge Wasser bzw. Feuchtigkeit beinhalten
  • Ein Container kann klimatische Schwankungen während einer Passage durch mehrere Klimazonen deutlich verstärken (bspw. Aufheizen durch Sonneneinstrahlung an Deck) und dadurch große Mengen Schwitzwasser produzieren
  • Die Packstücke im Container sind während LKW- und Bahntransport sowie Seepassagen enormen Bewegungen und damit einhergehenden Kräften ausgesetzt (Bremsen und Beschleunigen, Rangierstöße, schwerer Seegang)

Daher ist ein fachgerechter Containerstau nicht so trivial, wie es scheint. Damit es beim Öffnen der Containertür im Zielhafen nicht zu bösen Überraschungen kommt, ist einiges zu beachten:

  • Die Packstücke sollten nie unverpackt in den Container geladen werden. Grundsätzlich gelten hinsichtlich der Konservierung die selben Anforderungen an die Verpackung wie bei einem Transport ohne Container ( Verpackung & Konservierung )
  • Die Packstücke müssen im Container so gesichert sein, dass praktisch keine Bewegungsfreiheit in alle Richtungen besteht, dies kann nur durch fachgerechtes Verzurren, Verklotzen, o.ä. mit geeigneten Ladungssicherungs- und Zurrmitteln erreicht werden.
  • Die Reihenfolge und Packweise der einzelnen Sendungsstücke ist von wesentlicher Bedeutung. Einerseits ist es für das Umschlagen des Containers wichtig, den Schwerpunkt möglichst mittig zu legen, andererseits um unerwünschte Wechselwirkungen zwischen den Packstücken zu vermeiden (z.B. bei Leckage eines Flüssigkeitsbehälters)

Oehler Verpackung bietet Ihnen selbstverständlich den fachgerechten Containerstau sowie die geeignete Vorverpackung Ihrer Sendungen an, damit Ihr Stückgut nicht als "Schüttgut" im Zielhafen ankommt. Zur Information hier noch einmal die gängigen Standard-Containertypen im internationalen Warenverkehr:

Container Tabelle * Maße können je nach Alter und Zustand des Containers geringfügig abweichen!

Kontakt


Oehler Verpackung GmbH
Pittlerstraße 26
04159 Leipzig

Telefon: +49(0)341 468019-0
Telefax: +49(0)341 468019-9